Paśniki für Schnemaki

Unsere zukünftigen Schnecken benötigen einige hundert Unterschlupfe, die in Polen Paśniki genannt werden. Frei übersetzt ist es der Futterplatz (von Pasza = Futter).

Durch den Aufbau einer temporären Produktionslinie konnten wir sehr effektiv arbeiten
Durch den Aufbau einer temporären Produktionslinie konnten wir sehr effektiv arbeiten


Wir haben die letzten Wochen einige Kubikmeter Holz versägt und zusammengenagelt und schon einen Großteil der Paśniki fertigstellen können. Die Kreissäge war dazu auf einem Arbeitstisch mit verschiedenen Anschlägen für die verschiedenen Längen der benötigten Bretter montiert. So ließen sich die kunterbunten Längen der günstigen Bretter zügig auf die benötigten Maße zusägen. Ohne zu viel Verschnitt zu produzieren.

Drei Sägeblätter haben wir bisher verschlissen
Drei Sägeblätter haben wir bisher verschlissen

Mit dem Druckluftnagler ging die Montage motivierend schnell von der Hand. Ein Gerät das so richtig Spaß macht.
Durch die schlechte Stapelbarkeit der fertigen Paśniki haben wir die Montage der Füße allerdings auf später verlegt, wenn sie auf das Feld transportiert wurden.

Das Zusammenpuzzeln der verschieden breiten Bretter ist für Tetrisliebhaber eine Freude
Das Zusammenpuzzeln der verschieden breiten Bretter ist für Tetrisliebhaber eine Freude

Ein Feuerchen mit dem Verschnitt und leckerem Piwo hat dann noch die Abende verfeinert. Und die Mücken fern gehalten.

Ein etwas modifiziertes Paśnik hat bei der Hitze auch Lisa einen kühlen Platz beschert
Ein etwas modifiziertes Paśnik hat bei der Hitze auch Lisa einen kühlen Platz beschert

Alles in Allem ist Holz ein sehr schöner Werkstoff und da die Toleranzen bei der Produktion nicht soo eng anzusehen sind, gab es auch kaum Ausschuß zu beklagen.

1 thought on “Paśniki für Schnemaki”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.