Das Projekt

Das Projekt DWORZA ist ein Gemeinschaftswohnprojekt für etwa 15 Bewohner, vorwiegend aus Deutschland. Angesiedelt am Rande eines Dorfes in der Nähe der polnischen Hauptstadt Warschau.

Die Idee dazu entstand im Frühjahr 2019. Und aus dieser, Idee ist nun, im Jahre 2020, ein sehr konkretes Projekt geworden. Für 2021 ist die praktische Umsetzung geplant.

Auf der rechten Seite der Übersicht haben wir zusammengetragen, was wir uns unter unserem Claim „Zusammen Wohnen – Zusammen Leben – Zusammen Etwas Bewegen“ vorstellen.Links haben wir aufgegliedert, mit welchen Mitteln wir ein gemeinsames, unabhängiges und langes Leben befriedigend umsetzen wollen und werden.
Auf der rechten Seite der Übersicht haben wir zusammengetragen, was wir uns unter unserem Claim „Zusammen Wohnen – Zusammen Leben – Zusammen Etwas Bewegen“ vorstellen.
Links haben wir aufgegliedert, mit welchen Mitteln wir ein gemeinsames, unabhängiges und langes Leben befriedigend umsetzen wollen und werden.

Schau Dir auf den weiteren Seiten Details zu unserer Idee, zum Grundstück, zum Gemeinschaftshaus und weiteren interessanten Themen zu unserem Projekt an.

Auf der folgenden Seite findest Du detailliertere Informationen zu unserer Idee.

4 thoughts on “Das Projekt”

    1. Hallo Silvia,

      wir wären die größten Freunde eines integrierten Hallenbades. Die Kosten für Bau und vor allem Unterhalt würden in keinem ökonomisch und ökologisch vertretbaren Verhältnis zum gesamten Projekt stehen.

      Da Schwimmen, Sauna, etc. wichtige Bausteine in Sachen Fitness und Gesundheit sind, haben wir geschaut, dass ob es in der Umgebung Möglichkeiten gibt.
      Es gibt 20 Minuten entfernt ein Hallenbad und eine Stunde entfernt sogar das größte und neueste Freizeitbad Europas.

      Grüße Remo

  1. Hallo, alles recht ausgereift. Mich würde die Kostenseite interessieren. Welche Kosten sind monatlich für Miete und NK angesetzt. Wie lernen wir uns alle kennen. Gibt noch viele Fragen. Besteht die Möglichkeit mal zu telefonieren.
    Gruß Hermann

    1. Hallo Hermann,
      Danke, wir sind bestrebt das Projekt zügig voran zu bringen.
      Wenn wir den Bauplan in den Händen halten und die Finanzierung vollends steht, kann’s losgehen.
      Die Miete wird sich in einem für alle vertretbaren Rahmen halten, da wir damit ausschließlich das Projekt gegenfinanzieren. Die Nebenkosten für Wasser, Heizung, Strom werden im gewohnten Bereich liegen. Andere Kosten, wie Lebensmittel, dürften durch die teilweise Selbstversorgung und gemeinsamer Mahlzeiten, drastisch sinken. Und wenn wir uns dann noch statt 15 eigenen Autos, 3 – 4 gemeinsame hinstellen…

      Wir können gerne telefonieren. Unsere Nummer steht im Impressum, ruf einfach mal an, wir rufen auch zurück, falls Du uns gerade nicht erreichst. Oder Du schickst uns über das Kontaktformular eine Nachricht mit deiner Nummer und schreibst, wann wir Dich am besten anrufen können.

      Grüße Remo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.